SPD Uckermark nominiert im Wahlkreis 11

Datum:

Uckermark. Der Unterbezirksvorsitzende der SPD Uckermark, Stefan Zierke, informiert, dass die Mitglieder im Wahlkreis 11 (Uckermark I) am 24.10.2018 ihre/n Landtagskandidaten/in nominieren, um die Nachfolge des jetzigen SPD-Landtagsabgeordneten Uwe Schmidt zu bestimmen.

„Der SPD-Ortsverein Prenzlau hat hierfür Hanka Mittelstädt einstimmig vorgeschlagen, was ich als Unterbezirksvorsitzender gerne unterstütze. Mit Hanka Mittelstädt haben wir eine junge uckermärkische Frau, die Modernes und Traditionelles erfolgreiches miteinander verbindet. Ihre sozialen Kompetenzen und guten Verbindungen im Land Brandenburg werden sich für die Menschen in der Uckermark auszahlen“, so Stefan Zierke.

Stefan Krüger, Ortsvereinsvorsitzender der SPD Prenzlau, sagt hierzu: „Ich freue mich, dass wir mit Hanka Mittelstädt eine junge engagierte und bodenständige Frau als Direktkandidatin vorgeschlagen haben. Sie hat durch ihre bisherige Tätigkeit als Unternehmerin und für ProAgro ein sehr breites persönliches Netzwerk im gesamten Land Brandenburg aufbauen können. Das ist äußerst förderlich, um die Interessen der BürgerInnen des Wahlkreises Uckermark I in der Landeshauptstadt zu vertreten.“

Der amtierende SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Schmidt begrüßt den Vorschlag: „Ich bin überzeugt, dass Hanka Mittelstädt die Kompetenz und das Durchsetzungsvermögen hat, um die Interessen der Uckermark in Potsdam zu behaupten.“

Die vorgeschlagene Direktkandidatin Hanka Mittelstädt erklärt: „Ich freue mich sehr und bedanke mich gleichzeitig für das entgegengebrachte Vertrauen des SPD-Ortsvereins Prenzlau. Die Fußstapfen sind groß und für mich auch eine Herausforderung, der ich mich gerne für die Bürgerinnen und Bürger unserer Uckermark mit viel Engagement stellen werde.“