Gesundheit im Blickpunkt

Datum:

Am 23. Mai 2018 besuchten der Landtagsabgeordnete Uwe Schmidt und die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag – Britta Müller – verschiedene Einrichtungen der GLG (GLG mbH – Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH, eine Einrichtung der Kreise Uckermark und Barnim , sowie der Stadt Eberswalde).

Neben dem Krankenhaus Prenzlau wurden auch das Krankenhaus Angermünde und die REHA-Klinik in Wolletz besucht. Die GLG ist ein breit aufgestelltes Unternehmen in öffentlicher Hand, welches durch die Abgeordneten 2005 ins Leben gerufen wurde, um die Gesundheitsversorgung in der Region zu Sichern. Derzeit beschäftigt der Konzern ca. 3100 Mitarbeiter.

Ziel des Besuches waren neben der Vorstellung der verschiedenen Häuser auch eine eindeutige Botschaft der Unternehmensführung an die Politik, die Versorgung der Bevölkerung auch zukünftig zu sichern. Zur Zeit wird beispielsweise auf Bundesebene eine Veränderung im Bereich der Notversorgung angestrebt. Unsere Region ist durch die dünne Besiedelung nicht mit vielen älteren Mitmenschen geprägt, was aus Sicht der Uckermark nur unzureichend in der neuen Gesetzgebung wiederspiegelt. Regionale Krankenhäuser können nicht alle Stationen vorhalten und sollen doch im Notfall allen zur Verfügung stehen. Hier soll und muss die Landespolitik tätig werden und sich für diese besonderen Bedingungen auch auf Bundesebene einsetzen.

Den Abschluss eines langen Tages bildete die Vorstellung der Wolletzseeklinik. Eine Einrichtung, die das Unternehmen von der AHG – einem privaten Träger – erworben hat und welche heute im Bereich der Rehabilitationskliniken zu den besten Deutschlands gehört. Ein gutes Zeichen für die GLG und natürlich auch für unsere Region.