Uwe Schmidt
Unser Abgeordneter im Brandenburgischen Landtag

Fördermittel für die Schulsanierung

Es war schon ein aufregender Tag für die Schüler, Lehrer - aber ganz sicher auch für den Trägerverein der „Feien Schule“ in Angermünde. Brandenburgs Staatssekretärin Ines Jesse vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung kam persönlich aus Potsdam, um den Förderbescheid über fast 2,5 Millionen aus dem Stadt- Umlandprogramm zu überreichen.

Neben den Schülern, Lehrern und Fördervereinsmitgliedern wurde Frau Jesse auch von lokalen Politikern und dem verantwortlichen Architekten und empfangen, der seine Pläne gleich vor Ort erläutern konnte. Mit den Fördermitteln – die vom Verein mit 680.000 Euro komplementiert werden – soll eine Denkmalgeschützte ehemalige Schule saniert werden und mit dem schon heute genutzten Gebäude verbunden werden. Die Freie Schule ist von Anfang an Inklusionsschule – Barrierefreiheit ist dabei natürlich ein besonderes Thema. Aber insbesondere geht es auch darum, die Grund- und Oberschule künftig wieder an einem Standort zu vereinigen – eine 2-Häuserlösung bringt immer wieder besondere Erfordernisse an den Schulträger mit sich. Zudem soll es eine gemeinsame große Mensa mit Küche, Bühne und Bibliothek geben.

Ganz neue Lern- und Lehrbedingungen für alle Beteiligten, aber auch ein gutes Beispiel für Bildungsvielfalt in Brandenburg und eine hervorragende Zusammenarbeit von Land und freien Trägern.